Fallbeispiele_Hirnhautentzündung Meningitis

 

Hirnhautentzündung (Meningitis)

 

Fallbeispiel 1

Die Patientin, geb. 1956, hatte am 28.07.2020 ihre erste Konsultation.

Vor ca. 6 Wochen hat alles mit Kopfschmerzen, Nackensteifigkeit und Fiber begonnen. Sie musste unmittelbar 2 Wochen im Spital verbleiben und verschiedene Untersuchungen durchstehen.

Nach Durchführung der zweiten MRI-Untersuchung wird eine virale Hirnhautentzündung (Meningitis) diagnostiziert. Die Läsionen befinden sich im Hirnstamm und Wirbelsäulenbereich. Dadurch werden auch Muskelschwäche und Kraftlosigkeit in den Unterschenkeln verursacht. Die Patientin fühlt sich müde und bewegt sich unsicherer als sonst.

Die Patientin wird mit Akupunktur bzw. Goldnadel-Akupunktur und Kräutertherapie behandelt.

 

29.07.2020

Die Patientin reagiert positiv auf die Behandlung. Die Bewegungsstörungen werden gelindert.

 

03.08.2020

Die Patientin berichtet über ein gutes Selbstgefühl. Das Energielevel des Körpers steigt. Sie hat die Kraft in den Beinen um ca. 70% bis 80% zurückgewonnen und kann wieder Auto fahren.

 

12.08.2020

Die gesamten Beschwerden lassen erheblich nach. Dank der Akupunktur sind ihre Beine jetzt wieder stark und stabil.

Weiteres zum Thema Fallbeispiel

Alle Beispiele ►

Herr Wenhua Zhang, TCM-Fachspezialis für Akupunktur, Kräutertherapie, Schröpfen, Tuina Massage, Shenjiu-Therapie.

Goethestrasse 22,  CH-8001 Zürich   |   044 262 88 10   |   info@tcmstadelhofen.ch   |   www.tcmstadelhofen.ch