Wu Qin Xi, auch das Spiel der fünf Tiere genannt, ahmt Bewegungen von Tieren und Vögeln nach.

Übungen Bewegungen von Tieren Wu Qin Xi


Das Spiel der fünf Tiere
Wu Qin Xi, auch das Spiel der fünf Tiere genannt, ahmt Bewegungen von Tieren und Vögeln nach. Das Spiel der fünf Tiere ist eine Gruppe von körperlichen Übungen und Atemübungen zur Gesundheitspflege, die durch eine einzigartige chinesische Note gekennzeichnet sind.

Übungssystem von Hua Tuo
Das Übungssystem wurde von Hua Tuo entwickelt, einem führenden Arzt aus der östlichen Han-Dynastie (25-220). Hua entwickelte sein System auf Grundlage bestehender traditioneller antiker chinesischer körperlicher Übungen, die ihrerseits auf den Theorien zur Funktion der inneren Organe und Meridiane und den Prinzipien der Zirkulation von „Qi“ und Blut im menschlichen Körper beruhen.

Hua Tuos Inspiration zur Entwicklung des Spiels der fünf Tiere entstand aus eingehenden Beobachtungen des charakteristischen Verhaltens und der Aktivitäten von Tigern, Hirschen, Bären, Affen und Vögeln. Hua kam zu der Erkenntnis, dass wilde Tiere regelmäßig bestimmte Übungen durchführen, um ihre Konstitution zu stärken und ihre Überlebensfähigkeit zu verbessern.

 

Qi Gong-Übungen als Leitfaden

Die Prinzipien der traditionellen Qi Gong-Übungen dienen als Leitfaden für die Lernenden. Im Verlauf der Übungen erlernen sie, ihren Geist mit ihren Bewegungen zu koordinieren und innere Übungen mit äußeren Übungen zu kombinieren.

Das Spiel der fünf Tiere wurde nicht zur reinen oberflächlichen Imitation des äußeren Verhaltens der Tiere entwickelt, da dies die Schüler entmutigen, ihren Enthusiasmus verringern und die Effizienz der Übungen reduzieren würde.

Übungen leicht zu bewerkstelligen
Die in den Übungen vorkommenden Körperhaltungen und Bewegungen sind elegant, um die Begeisterung für das Erlernen und die Praxis der Übungen zu fördern. Die Bewegungsabläufe sind vergleichsweise einfach und leicht zu erlernen. Außerdem sind sie ungefährlich, da die körperlichen Anforderungen selbst alte Menschen nicht anstrengen werden.

Die technischen Anforderungen sind nicht sehr kompliziert, daher sind die Übungen leicht zu bewerkstelligen und können von Menschen aus unterschiedlichen Altersgruppen und mit unterschiedlichen Vorkenntnissen durchgeführt werden.

 

Integration von Geist und Körper
Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich nach einer bestimmten Zeit der Ausübung sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit verbessert.

Personen, die das Spiel der fünf Tiere praktizieren, haben bei physischen und psychologischen Tests gute Ergebnisse in Hinsicht auf ihre allgemeine Konstitution, die Funktion ihrer Organe, ihr seelisches Gleichgewicht und ihrer Wahrnehmungsfähigkeit sowie ihrer körperlichen Fitness erreicht. Bei Frauen wird das Verhältnis zwischen Hüfte und Po reduziert.

Herz-Kreislauf-Funktionen gestärkt
Im weiteren werden die Herz-Kreislauf-Funktionen und die Atmungsfunktionen deutlich verbessert und die Greifkraft gestärkt. Die subjektive Bewertung der Effektivität dieser Übung durch Ausübende ergab eine Verbesserung der Körperkraft, eine Verbesserung der Flexibilität der Gelenke und eine Verbesserung der spirituellen Vitalität und des psychologischen Selbstvertrauens.

Das Spiel der fünf Tiere ist eine Gruppe von körperlichen Übungen und Atemübungen zur Gesundheitspflege, die durch eine einzigartige chinesische Note gekennzeichnet sind.

Tiger

Hua entwickelte sein System auf Grundlage bestehender traditioneller antiker chinesischer körperlicher Übungen.

Hirsch

Die Prinzipien der traditionellen Qi Gong-Übungen dienen als Leitfaden für die Lernenden.

Bär

Die Bewegungsabläufe sind vergleichsweise einfach und leicht zu erlernen.

Affe

Nach einer bestimmten Zeit der Ausübung verbessert sich sowohl die körperliche als auch die geistige Gesundheit.

Vogel

Wu Qin Xi, auch das Spiel der fünf Tiere genannt, ahmt Bewegungen von Tieren und Vögeln nach.

TCM Akupunktur Praxis Zürich Stadelhofen  |  Goethestrasse 22  |  8001 Zürich  |  Tel. 044 262 88 10  |  E-Mail: info@tcmstadelhofen.ch