Zentralarterienverschluss der Netzhaut und eine damit einhergehende Minderdurchblutung samt Sauerstoffunterversorgung der Retina resultiert in einer Erblindung.

 

Zentralarterienverschluss der Netzhaut

Embolie und Verschluss
Durch, zum Beispiel, aus dem Herzen während eines Vorhofflimmerns verschwemmte Thromben oder atherosklerotische Veränderungen der Carotis kann es zu einer Embolie und somit zu einem Verschluss der Arteria centralis retinae kommen.

Minderdurchblutung und Sauerstoffunterversorgung der Retina
Da diese jedoch die Netzhaut versorgt und somit für das Sehen unabdingbar ist, resultieren ein Zentralarterienverschluss der Netzhaut und eine damit einhergehende Minderdurchblutung samt Sauerstoffunterversorgung der Retina in einer Erblindung.

Der Zentralarterienverschluss ist eine der Ursachen für Erblindung in der westlichen Welt.

 

Fallbeispiel

Eine Patientin, 68-jährig, erschien am 27. 10. 2008 zur ersten Konsultation. Ein arterieller Verschluss der Netzhaut führte bei ihr vor 8 Jahren zur Erblindung des rechten Auges.

 

Sie sieht mit dem rechten Auge lediglich ein wenig Licht und nimmt bei guter Helligkeit bis zu 1,3 m Entfernung Konturen eines Menschen wahr.

 

Vor 10 Tagen kam eine venöse Thrombose der Netzhaut im linken Auge hinzu. Seither sieht das linke Auge verschwommen.

Am 25.11.2008 kann die Patientin nach einer 1-monatigen TCM-Therapie mit dem rechten Auge bei 1,2 m Entfernung Finger-Zahlen erkennen, bei 0,25 m Entfernung Schriftzeichen der Grösse 30 lesen. Mit dem linken Auge sind Finger-Zahlen bei 2,0 m erkennbar.

 

Am 4.12.2008 kann das rechte Auge Finger-Zahlen bei 2,2 m und Schriftzeichen der Grösse 16 bei 0,1 m Entfernung lesen, das linke Auge kann Finger-Zahlen bei 3,5 m erkennen.

 

Am 3.3.2009 sieht das linke Auge nach einer misslungenen Laser-Operation fast nichts.

 

Am 4.5.2009 erfolgt eine Operation wegen grauen Stars.

 

Am 8.5.2009 kann das rechte Auge einen 70 m entfernten, grossen Baum sowie einen 40 m entfernten Blumenstrauch sehen, jedoch keine Farben erkennen.

 

Am 5.1.2011 kann das rechte Auge in einer Entfernung von 5 m Finger-Zahlen erkennen, während das linke Auge fast blind ist und die Hand in einer 0,5 m Distanz nicht sieht. Dank des wiedererlangten Sehvermögens rechts kann die Patientin ihren Alltag grundsätzlich ohne fremde Hilfe meistern. Der Augenarzt hat die Behandlung eingestellt.

 

Am 15.4.2011 kann ihr linkes Auge bei einer Entfernung von 0,4 m den Daumen erkennen.

Referenzschreiben über TCM-Fachspezialist Herr Wenhua Zhang

Durch verschwemmte Thromben oder atherosklerotische Veränderungen kann es zu einer Embolie kommen.

Embolie und Verschluss

Zentralarterienverschluss der Netzhaut und eine damit einhergehende Minderdurchblutung samt Sauerstoffunterversorgung der Retina resultiert in einer Erblindung.

Minderdurchblutung

 
 
 
 
Referenzschreiben über TCM-Fachspezialist Herr Wenhua Zhang.

TCM Akupunktur Praxis Zürich Stadelhofen  |  Goethestrasse 22  |  8001 Zürich  |  Tel. 044 262 88 10  |  E-Mail: info@tcmstadelhofen.ch